Klarinettist

Ulf-Guido Schäfer 

studierte bei Prof. Hans Deinzer in Hannover und wurde bereits während des Studiums mit Stipendien und Preisen ausgezeichnet. Er war Preisträger des “Deutschen Musikwettbewerbs“ und Mitglied der “Bundesauswahl Konzerte junger Künstler“. 1989 bis 1994 war er 1. Solo-Klarinettist der “Deutschen Kammerphilharmonie“ – seit 1994 bekleidet er dieselbe Position bei der “NDR Radiophilharmonie“. Schäfer konzertiert international als Solist und ist ein gefragter Kammermusikpartner. Er spielt im “ensemble acht, im Trio Roseau, im Arte-Ensemble“ des NDR und im “Ma‘alot Quintett“, mit dem er vier 1.Preise u.a. beim Wettbewerb der ARD in München gewann.

Ulf-Guido Schäfer ist mehrfacher “Echo-Klassik“ Preisträger.

Auch als Arrangeur und Komponist hat sich Schäfer inzwischen einen Namen gemacht und gehört mit seinen Kammermusik-Bearbeitungen zu den meistgespielten Arrangeuren auf diesem Sektor. Er erhielt zweimal den “Echo-Klassik-Preis“ für CD‘s des Ma‘alot Quintetts mit seinen Dvorak- und Rossini-Bearbeitungen. Große Erfolge feierte Schäfer mit seinen Kindermusiktheaterstücken “Papa Haydns kleine Tierschau“, “Ritter Gluck im Glück“ und “Aschenputtel räumt auf“. 

Ulf-Guido Schäfer unterrichtet seit 2003 Klarinette und Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Seit 2012 beschäftigt sich Schäfer intensiv mit der bildenden Kunst. Er malt und erstellt Collagen, die regelmäßig in Ausstellungen zu sehen sind.